Information zum Unterrichtsbetrieb im Januar 2022

Ab Montag, den 10. Januar 2022 findet Präsenzunterricht statt. Schülerinnen und Schüler dürfen den Präsenzunterricht nur besuchen, wenn sie über einen negativen Testnachweis verfügen. Dies gilt auch für geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler.

Bitte beachten Sie dazu das nachfolgende Schreiben des Kultusministeriums  zum Unterrichtsbetrieb im Januar 2022:

Informationsschreiben für Eltern und Erziehungsberechtigte

Kurzinfo zum Unterrichtsbeginn 2021/22

  • Am ersten und zweiten Schultag (14./15.09.) wird der Unterricht von der Klassenlehrkraft durchgeführt.
  • Ab Donnerstag, 16.09. erfolgt der Unterricht nach Stundenplan bis 13:00 Uhr, ab Montag, 20.09. findet auch der Nachmittagsunterricht statt.
  • Die Offene Ganztagesschule findet für die angemeldeten Schüler*innen entsprechend den vereinbarten Zeiten statt.
  • Die Schulanfangsgottesdienste werden am Mittwoch, 22.09. nach Jahrgangsstufen in der Schulaula abgehalten.
  • Für die nächsten Wochen gelten bis auf Weiteres besondere Schutzmaßnahmen:
  • Bis zum 1. Oktober 2021 gilt eine inzidenzunabhängige Maskenpflicht – auch nach Einnahme des Sitz- bzw. Arbeitsplatzes im Klassenzimmer oder Fachraum.
  • Die Testungen werden ausgeweitet. Die Selbsttests werden nun in den Jahrgangsstufen 5 – 9 dreimal in der Woche durchgeführt, jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag.
  • Aufgrund der vorliegenden STIKO-Empfehlung gibt es ein spezielles Impfangebot für alle Schüler*innen ab 12 Jahren. Bitte beachten Sie dazu das Impfangebot beim Impfzentrum Altmühlfranken.
  • (Siehe dazu: https://impfzentrum-altmuehlfranken.de)

Unterrichtsbetrieb ab Montag, 12.04.2021

Für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen wurde am Freitag, 09.04.2021 ein Inzidenzwert von 150,9 gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz von 100 ist also weiterhin deutlich überschritten. Siehe auch die Pressemitteilung des Landratsamtes.

Für den Unterricht an unserer Schule bedeutet das:

  • Für die 5. bis 8. Klassen findet Distanzunterricht statt. Dieser wird in der bewährten Form über MS-Teams nach Stundenplan durchgeführt.
  • Für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse findet Präsenzunterricht statt. Ab Montag, 12.04.2021 ist die Teilnahme am Präsenzunterricht nur möglich, wenn ein negativer Test auf Covid-19 vorliegt. Die Testkits für die Selbsttests von Schülern wurden in den Osterferien geliefert. Die Selbsttests werden unter Aufsicht in der Schule vorgenommen. Ein PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest, der außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde, ist ebenfalls bei Vorlage gültig.
    Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht als Nachweis nicht aus.

Bitte beachten Sie dazu auch das Merkblatt mit Informationen zu den Covid-19-Tests an den bayerischen Schulen: Anlage Merkblatt Selbsttests_09.04.2021

Hinweise und Erklärvideos zu den Selbsttests finden Sie unter  http://www.km.bayern.de/selbsttests


Bitte beachten Sie die Pressemitteilung des Landratsamtes zum Inzidenzwert: Nr. 2021_114 Inzidenzabhängige Regelungen für Schulen und Kitas

Distanzunterricht ab dem 11. Januar 2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst möchte ich Ihnen alles Gute für das neue Jahr 2021 wünschen.

Sicherlich haben Sie in den letzten Tagen die Medienberichte zum Lockdown verfolgt. Für unseren Unterricht sind im Wesentlichen folgende Maßnahmen vorgesehen:

  1. Distanzunterricht an allen bayerischen Schulen ab Montag, den 11.01.2021, bis vorerst 29.01.2021 für alle Klassen

Der Distanzunterricht erfolgt an unserer Schule durch MS Teams. In allen Klassen wurde bereits auf dieser Plattform gearbeitet, so dass Ihre Kinder damit weitgehend vertraut sind. Bitte beachten Sie, dass alle Schüler verpflichtet sind, am Distanzunterricht teilzunehmen (z.B. an Videokonferenzen, Erledigung der gestellten Aufgaben…). Grundsätzlich wird der Online-Unterricht täglich nach Stundenplan durchgeführt.  

Am Montag, den 11.Januar beginnt der Distanzunterricht pünktlich um 8:00 Uhr für alle Schülerinnen und Schüler mit einer Online-Konferenz im Klassenverband mit der jeweiligen Klassenlehrkraft.

Bitte beachten Sie: Die im Präsenzunterricht bestehenden Rechte und Pflichten gelten auch im Distanzunterricht. Wenn Ihr Kind erkrankt ist, entschuldigen Sie es bitte bei der Klassenlehrkraft oder in der Schule.

2. Notbetreuung

Für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufen wird an unserer Schule eine Notbetreuung angeboten. Bitte nehmen Sie das Angebot nur in Anspruch, wenn die Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann. Weitere Informationen sowie die geltenden Voraussetzungen finden Sie im beigefügten Merkblatt zur Notbetreuung. Bei Bedarf setzen Sie sich bitte telefonisch oder per Mail mit der Schule in Verbindung.

3. Absage der Faschingsferien

Die diesjährigen Faschingsferien entfallen aufgrund der Pandemie. Stattdessen findet Unterricht statt.

4. Verschiebung der Termine für die Zwischenzeugnisse und der Abschlussprüfungen

Der ursprüngliche Termin (12.02.2021) für die Zwischenzeugnisse wird auf voraussichtlich 5. März verschoben. Auch die Termine für die Abschlussprüfungen (Quali) sollen nach hinten versetzt werden.

5. Angebot bei Gesprächsbedarf / Sorgen und Nöte

Im Rahmen ihres Pastoralamtes steht Frau Jutta von Galkowski für persönliche Gespräche sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Eltern zur Verfügung. Kontaktaufnahme kann telefonisch oder über MS Teams erfolgen.

Auch mit Frau Lisa Knorr, unserer Schulsozialpädagogin, können Sie bei Gesprächsbedarf jederzeit Kontakt über die Mailadresse (lisa.knorr@schulamt-wug.de) aufnehmen.

Für Rückfragen stehe ich telefonisch (09144/92970) zu den üblichen Unterrichtszeiten und jederzeit per Mail (verwaltung@brombachsee-mittelschule.de) zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Haberler, Rektor

Anbei der Elternbrief unseres Kultusministers und ein Merkblatt zur Notbetreuung